Aktuelles

Mitteilung vom 25.04.2014

Neuauflage der Tagestouren & Fernwanderwege

Die Broschüre „Tagestouren & Fernwanderwege“ wurde neu aufgelegt und ist ab sofort kostenfrei erhältlich.

Dem interessierten Wanderer bietet sie eine gute Übersicht mit Vorschlägen für schöne Tagesausflüge, bei denen man ganz in Ruhe und entspannt die herrlichen Landschaften des Ostallgäus erkunden und genießen kann.

 

Auch für diejenigen, die sich größere Ziele gesetzt haben und z.B. auf den Spuren König Ludwigs unterwegs sein oder auf dem Münchner Jakobsweg pilgern möchten, bietet die Broschüre das Passende.

 

Sie kann beim Tourismusverband Ostallgäu kostenlos angefordert werden. Ebenso ist sie in allen Tourist Informationen im Ostallgäu erhältlich.

Mitteilung vom 24.04.2014

Neuauflage der Wanderkarte

Ab sofort ist auch die neue Wanderkarte in sämtlichen Tourist-Informationen, beim HW Verlag sowie beim Tourismusverband Ostallgäu erhältlich.

Die neue Wanderkarte im Maßstab 1:30.000 bietet eine tolle Übersicht über Wanderwege rund um Nesselwang, Pfronten, Füssen und Schwangau sowie Reutte und das Tannheimer Tal.

8 Themenwege, 49 Rundwanderwege, 31 Bergtouren und 8 Fernwanderwege zeigen die Vielfalt an Wandermöglichkeiten im südlichen Ostallgäu und benachbarten Österreich.

 

Wie auch die Radkarte gibt es die Wanderkarte mit passendem Begleitheft für 6,00 € (5,00 € mit Gästekarte) zu kaufen. 

Mitteilung vom 24.04.2014

Neuauflage der Radkarte

Ab sofort ist die neue Radkarte in sämtlichen Tourist-Informationen, beim HW Verlag sowie beim Tourismusverband Ostallgäu erhältlich.

Die überarbeitete Karte im Maßstab 1:50.000 bietet dem Radler mit insgesamt 4 Themenradwegen, 65 Regionalrouten und 20 Mountainbike-Touren von Buchloe bis ins Tannheimer Tal eine Vielzahl an Tourenvorschlägen.

Sie kann gegen eine Gebühr von 6,00 € (5,00 € mit Gästekarte) käuflich erworben werden.

 

Die Karte ist mit Begleitheft, in dem jede Tour mit Streckenverlauf und Höhenprofil beschrieben wird, sodass man seinen Radausflug bestens vorbereiten kann.

Mitteilung vom 10.04.2014

Pfronten sucht seine 8. Bergwiesenkönigin

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis Anfang Mai. Nach drei Jahren endet im Juli 2014 die Amtszeit der 7. Pfrontener Bergwiesenkönigin Sandra I.

Bergwiesenköniginnen Pfronten

Mit dem Dorf- und Bergwiesenfest am 26. und 27. Juli 2014 geht die Krone der amtierenden Regentin in einer offiziellen Zeremonie und in Anwesenheit zahlreicher Produktköniginnen und Gäste auf die Nachfolgerin über. So wird Pfronten an diesem Wochenende viele gekrönte Häupter mit ihren Hofdamen zu Gast haben. Die weiteste Anreise hat wohl die Rapsblütenkönigin aus Fehmarn im Norden Deutschlands, aber auch die Pellkartoffelkönigin und die Mecklenburg-Vorpommernsche Weinprinzessin haben sich aus dem Norden angemeldet.

 

Ein abwechslungsreiches Programm führt durch das Wochenende, dessen Höhepunkt am Samstag, 26. Juli dann die Inthronisation der 8. Pfrontener Bergwiesenkönigin gegen 17 Uhr im Festzelt am Pfarrheim ist. Interessierte Damen können sich noch weiterhin auf das vielseitige und ereignisreiche Ehrenamt als Bergwiesenkönigin bewerben.

 
Pfrontens Tourismusdirektor Jan Schubert hat ein weiteres Bonbon für die zukünftige Königin: „ Wir stehen kurz vor Ende der Verhandlungen mit einem Autohaus in der Region, um unserer nächsten Bergwiesenkönigin ein eigenes Auto zur Verfügung stellen zu können. Neben dieser Marketingkooperation suchen wir derzeit weitere Sponsoren, die die Amtszeit der neuen Bergwiesenkönigin durch Geld- oder Sachleistungen unterstützen wollen. Als Gegenleistung bietet Pfronten Tourismus ein Werbepaket in Online- und Printmedien.“ Bis zum 2. Mai 2014 läuft die Bewerbungsfrist. „Die Bergwiesenkönigin wirbt als Tourismusbotschafterin für den Bergwiesenort Pfronten“, erklärt Jan Schubert weiter. „Wir suchen Frauen, die in Pfronten wohnen, einen Autoführerschein besitzen sowie heimatverbunden, kontakt- und reisefreudig sind.“

Die ersten offiziellen Termine stehen auch schon fest. Gleich am Tag nach der Krönung wird die Bergwiesenkönigin gegen Abend bei der Eröffnungsveranstaltung der Wandertrilogie in Füssen erwartet und Ende Oktober steht die erste Reise auf dem Programm: zum Königinnentreffen nach Rostock.


Weitere Informationen und Ausschreibungsunterlagen zum Download unter
www.pfronten.de/aktuell/neues_aus_pfronten/.

Mitteilung vom 09.04.2014

BayernTour zu Gast in Schwangau

Am Mittwoch, den 16. April um 20.15 Uhr, wird die Sendung "BayernTour" mit der bekannten Moderatorin Carolin Reiber aus Schwangau im BR ausgestrahlt.

Schalten Sie ein und lassen Sie sich von Themen begeistern, wie z.B. Leben im Schatten des Märchenschlosses, 60 Jahre Forggensee oder Frühlingserwachen in Hohenschwangau.

 

Wiederholung:

Donnerstag, 17. April 2014 um 01.55 Uhr und 14.15 Uhr sowie im Internet unter

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/bayerntour/buergersendung-bayerntour-112.html

 

Mitteilung vom 18.03.2014

Freizeit Messe Nürnberg: Ostallgäu präsent

Sehr gut vertreten war die große Freizeit Messe 2014 in Nürnberg vom Ostallgäu.

Messepersonal Ostallgäu, Freizeit Messe Nürnberg 2014

Der Tourismusverband Ostallgäu sowie Füssen und Schwangau, Halblech, Lechbruck und das südliche Allgäu haben die interessierten Besucher besonders zu den Themen Rad und Wandern informiert.

Der große Gemeinschafts-Allgäu-Stand mit den Kollegen aus dem Unterallgäu, den es das erste Mal in dieser Form gab, kam bei den Besuchern gut an und war auch von Weitem schon in der Touristikhalle zu sehen.

 

Insgesamt etwa 96.500 Besucher haben sich in Nürnberg auf die Garten- und Urlaubs-Saison einstimmen können. In acht Hallen haben die rund 750 Aussteller aus 12 Ländern zu den verschiedensten Themen rund um Garten, Urlaub und Caravan informiert.

Kontakt

Tourismusverband
Ostallgäu e.V.
Schwabenstraße 11
87616 Marktoberdorf


Telefon: 08342/911 313
Fax: 08342/911 544
E-Mail

facebook

Wetter


         wetter-allgaeu.de

Radportal

Wanderportal

Winterportal