Aktuelles

Mitteilung vom 16.07.2015

Zukünftige ADFC-RadReiseRegion "Schlosspark im Allgäu"

Neu: Schlossparkradrunde im Allgäu und dreizehn Regionalrouten der RadReiseRegion

Beschilderung der einzelnen Routen der ADFC-RadReiseRegion "Schlosspark im Allgäu"

Der Erlebnisraum Schlosspark im Allgäu macht sich bereit, Qualitätsradregion zu werden. Die atemberaubende und abwechslungsreiche Landschaft kombiniert mit dem weltweit bekannten Schloss Neuschwanstein und eine schon vorhandene, hervorragende touristische Basisinfrastruktur bilden beste Voraussetzungen dafür.

 

Das Tüpfelchen auf dem i sollen aber ein neuer ADFC-zertifizierter Fernradweg „Schlossparkradrunde im Allgäu“ und die Zertifizierung als ADFC-RadReiseRegion "Schlosspark im Allgäu" werden.

 

Die Zertifizierungen durch den ADFC sind gerade in Vorbereitung. Die neuen Wege sind bereits fast vollständig ausgeschildert. Informationen zu dem neuen Angebot sind ebenfalls in Vorbereitung und in Kürze hier erhältlich.

Mitteilung vom 16.07.2015

Massive Ausfälle

Ein Streik der Busunternehmen führt zu heftigen Ausfällen im allgäumobil-Streckennetz.

allgäumobil im Schlosspark - Freie Fahrt mit Bus und Bahn

Aufgrund eines Streiks der Busunternehmen wird es Donnerstag, den 16.07.2015 (ggf. auch noch am morgigen Freitag), zu massiven Ausfällen in unserem allgäumobil-Streckennetz kommen.

 

Wir bitten um Kenntnisnahme.

Mitteilung vom 07.07.2015

Neue Schlosspark-Radkarte

Die neue Schlosspark-Radkarte inkl. Begleitheft ist in Kürze in allen Tourist Informationen für 6,00 € erhältlich.

Neue Schlosspark-Radkarte

Die bisherige Ostallgäu-Radkarte inklusive Begleitheft wurde komplett überarbeitet und neu aufgelegt. 

 

Wie bisher gibt es die Karte im Maßstab 1:50 000 mit ausführlichem Begleitheft, in dem alle Touren detailliert mit Wegbeschaffenheit, Streckenverlauf, Kurzcharakteristik und Höhenprofil beschrieben werden.

 

15 Regionalrouten, 10 weitere Tourenvorschläge, 16 Mountainbike-routen sowie 9 Fernradwege laden Einheimische und Gäste zu abwechslungsreichem Radeln im Erlebnisraum Schlosspark ein. 

Mitteilung vom 06.07.2015

8. ABK Allgäuer Radltour ein voller Erfolg

2000 Radler bei strahlendem Sonnenschein - 8. ABK Allgäuer Radltour wieder ein voller Erfolg!

8. ABK Allgäuer Radltour, Bild: Alfred Michel

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich am Sonntag, 05. Juli 2015, wieder viele Radler aus nah und fern auf zur 8. ABK Allgäuer Radltour. Unter der Federführung des Landkreises Ostallgäu und der Aktienbrauerei Kaufbeuren bewegte sich die grüne Schlange trotz hoher Temperaturen durch den mittleren Landkreis. Beim Abschlussfest mit buntem Bühnenprogramm am Modeon ließen die Teilnehmer und Helfer den Tag gemeinsam ausklingen.

 

Den Startschuss zur 8. ABK Allgäuer Radltour gab Landrätin Maria Rita Zinnecker selbst. Der diensthabende Notarzt Bernd Sigfrid und der Einsatzleiter des Bayerischen Roten Kreuzes, Peter Pohl, informierten die Teilnehmer vorab, wie sie sich am besten gegen die Hitze schützen können. An erster Stelle standen natürlich die Kopfbedeckung und ausreichende Wasservorräte während der Tour, aber auch körperliche Anzeigen für hitzebedingte Einschränkungen wurden erläutert.

 

Als erstes machten sich um Punkt 9 Uhr die etwa 200 Rennradler auf zur ihrer 116 km langen Tour von Marktoberdorf über Unterthingau, Huttenwang, Biessenhofen, Burggen, Lechbruck, Roßhaupten, Stötten zurück nach Marktoberdorf. Direkt im Anschluss starteten auch die Genussradler zu ihrer etwa 40 km langen Tour. Die Aktienbrauerei Kaufbeuren hatte die Teilnehmer zum Start und an der Pausenstation mit kostenlosen Getränken versorgt. An der Pausenstation sorgte außerdem ein Rasensprenger für Abkühlung. Aufgrund der sehr hohen Temperaturen hatten die Veranstalter zur Sicherheit der Teilnehmer die Tour etwas abgekürzt. Ab Ebenhofen ging es nicht mehr Richtung Bertoldshofen, sondern auf direktem Weg zurück zum Modeon nach Marktoberdorf. Die Rennradler trafen einige Zeit später wohlbehalten am Zielort ein.

 

Unterstützt wurde die Veranstaltung wieder von einer großen Zahl an Helfern. Etwa 80 Personen von der Polizei, den Radsportvereinen der Region, dem Roten Kreuz und dem THW begleiteten die Tour und sorgten für die Sicherheit der Teilnehmer. So konnten trotz der hohen Temperaturen alle Teilnehmer ohne Zwischenfälle gesund und munter am Modeon begrüßt werden.

 

Dort wartete ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm auf die Radler. Moderator Martin Harbauer führte durch das Programm. Marktoberdorf wurde ihrem Ruf als Kulturstadt mit Jazz- und Chormusik, mit Trachtentanz, Bauchtanz und den Oberdorfer Stammtischturnern gerecht. Die Aktienbrauerei Kaufbeuren versorgte die Radler mit kühlen Getränken und auch der Modeon-Wirt kümmerte sich mit leckerem Essen um das leibliche Wohl der Besucher. Traditionell stand wieder ein Gewinnspiel mit tollen Preisen der Sponsoren auf dem Programm. Der älteste Teilnehmer mit 85 Jahren, der jüngste Teilnehmer mit gerade einmal sechs Jahren, die größte Gruppe mit 27 Teilnehmern aus Buchloe und der am weitesten angereiste Besucher – diesmal kam er aus dem ca. 630 km entfernten Ennepetal in NRW – wurden mit Preisen geehrt. Der Hauptpreis – ein Rad - von Bike & Outdoor Buhler ging an Vera Jeannette aus Kaufbeuren.

 

Landrätin Maria Rita Zinnecker wurde nicht müde, den vielen ehrenamtlichen Helfern, der Stadt Marktoberdorf und den Sponsoren Allgäuer Zeitung, Krumbach Mineralbrunnen GmbH, Sparkasse Allgäu, AOK – Die Gesundheitskasse, VWEW, Autohaus Allgäu, Allgäu GmbH, Stammel – Textil- und Sporthaus sowie Bike & Outdoor Buhler zu danken. Erst durch die tatkräftige und finanzielle Unterstützung der vielen Helfer ist die Veranstaltung machbar.

Mitteilung vom 17.06.2015

Sperrung der Marienbrücke

Die Marienbrücke mit Blick auf Schloss Neuschwanstein wird demnächst für einen längeren Zeitraum gesperrt.

Bild: Tourismusverband Ostallgäu

Aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten ist das beliebte Ausflugsziel, die Marienbrücke, ab 3. August 2015 für Besucher gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Mitte November 2015 an.

Mitteilung vom 17.06.2015

Fahrplanerweiterung Allgäumobil

Der Fahrplan für die Anbindungen der Linie 72 (Füssen - Lechbruck - Steingaden/Wies) wurde optimiert.

allgäumobil im Schlosspark

Die Fahrplanerweiterung der Linie 72 hat folgenden Gültigkeitszeitraum:

01.07.-30.09.15

 

Zum Fahrplan gelangen Sie hier.

Kontakt

Tourismusverband

Ostallgäu e.V.

Schwabenstraße 11

87616 Marktoberdorf

 

Tel.: 08342 911-313

Fax: 08342 911-484

E-Mail

EU-Badeplätze

Hier gelangen Sie zu den EU-Badeplätzen 2015.

Forggensee

Wetter

wetter-allgaeu.de

Rad-Portal

Wander-Portal

Winter-Portal